Samstag, 6. April 2013

Softshell und ich...

...wir haben da spätestens seit diesem Vorfall ein gespaltenes Verhältnis!
Aber auch schon vorher habe ich dieses Material nicht gerade zu meinem Lieblingswerkstoff auserkoren. Denn Softshell hat zum einen die Eigenschaft fürchterlich "elektrisch" zu kleben (also zumindest meiner, den ich hier habe!) und jeglichen Fussel an sich zu ziehen und zum anderen fasst er sich besonders mit rauhen Händen sehr unangenehm an. Dieses "krrrscccht" was meine Hände (im Winter immer rauh!!!) da auf dem Stoff erzeugen, uuuaaaah!!! Aber nun denn, gut eingecremt kam ich ja zu einem "fast" perfekten Ergebnis!

Wären da nicht die hochgelobten Trageeigenschaften und wäre da nicht der hohe Preis des Stoffes gewesen, so hätte auch ich die Jacke erstmal ganz weit unten in meinem Nähzimmer vergraben. Aber so...nein, das kann ich nicht. Da hilft nur eins...direkt ran ans Werk, bzw. ran an den Nahttrenner! Und so fing ich also gleich am vergangenen Sonntag an die Jacke wieder aufzutrennen. Also gar nicht lange drüber nachdenken und auch gar nicht trauern, nützt ja nichts, ist ja so nicht zu gebrauchen!!!


Immer mal wieder ein kleines bisschen, jeden Tag ein Schrittchen...


...und so kann ich also vermelden: Softshelljacke wieder komplett in ihre Einzelteile zerlegt!


Erfolgreich!!! Sogar die Zickzackriegel an den Taschen habe ich ohne ein Loch in die Vorderteile zu rammen aufgetrennt bekommen! Ein klein wenig sieht man nun natürlich die Einstichstellen und da ist sicher dann auch diese Windschutzmembran zerstört, aber wenn ich geschickt nähe müssten diese Stellen nachher innen liegen! Und selbst wenn nicht, DAMIT kann ich leben!

Und JAAAA ich bin ein SEHR geduldiger Mensch...ich entwirre auch durchaus vollkommen verhedderte Wollknäuel;-)

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Respekt und Annerkennung!!!
    Ich weiß nicht, ob ich das durchgehalten hätte...

    Liebe Grüße
    Marlene

    AntwortenLöschen
  2. ....toll das du alles ohne große Blessuren aufgetrennt bekommen hast und freue mich schon auf das neue Ergebniss.

    lG HEike

    AntwortenLöschen
  3. OMG ... du hast sie wieder aufgetrennt?!! Respekt! Ich hätte da frustriert kapituliert.
    Also auf zur ganz perfekten Jacke :-)

    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ich bewundere deine Geduld und Ausdauer beim Auftrennen. Ich hab hier auch noch eine Jacke aus Fleece die ich gerne auftrennen und neu nähen möchte, die liegt aber in der untersten Schublade versteckt (und bleibt wohl bis zum nächsten Ausmisten auch dort).
    Viel Spass nun beim Nähen der "neuen" Jacke!

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich sehr geduldig. Ich hätte sie wahrscheinlich eher in die Ecke gefeuert :-)
    Liebe Grüße,
    Andrea
    www.wp.familie-voigt.de

    AntwortenLöschen
  6. Wow, wirklich- RESPEKT! Dass du dich nicht entmutigen lässt und geduldig alles auftrennst!

    Viel Erfolg bei Versuch Nr.2!

    Liebe GRüße!

    AntwortenLöschen
  7. Super! Die Geduld dazu müsste ich mir schwer abringen, aber manchmal muss es doch sein bei besonderen Stoffen... Drück dir die Daumen dass es wieder so perfekt wird wie beim ersten mal! Nur diesmal richtig rum :-)
    Lg steffi

    AntwortenLöschen
  8. Meine Hochachtung Fr. Uschi, ganz schönes Durchhaltevermögen!
    Nun wird es aber DIE perfekte Jacke, oder?
    Konzentrier Dich schön ;-)
    Alles Liebe
    miniheju

    AntwortenLöschen
  9. SUPER - alles wieder getrennt - dann wünsche ich jetzt gutes Gelingen beim Wiederzusammennähen, damit das Endergebnis genauso aussieht, wie bei dem ersten Versuch - nur richtig herum.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Uschi,
    das habe ich gerade einen Kommentar zu deiner Aktion geschrieben und dann ist er in den Weiten des Virtuellen verschwunden. Also noch einmal:

    Sehr sehr löblich und sehr sehr tapfer. Die kleinen Löchlein werden auch keinen Schaden verursachen. Der Softshell ist da härter im Nehmen als man denkt. Du wirst nach dem neuerlichen Zusammennähen eine schöne und funktionstüchtige Jacke haben und ganz ehrlich, zuviel Perfektion ist doch eher langweilig. (Auch wenn ich die Befriedigung über eine perfekte Arbeit durchaus nachvollziehen kann.)
    Meinen Nähschülerinnen sage ich immer 'trennen' gehört dazu und werde jetzt deinen Post als Beispiel dafür benutzen, dass das auch 'alte Hasen' machen müssen. Mir glauben sie ja nie.

    In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß beim neuerlichen zusammennähen.
    Von hier aus wünsche dir und deiner Familie ein schönes Wochenende
    und sende liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet.
    Susanne
    (früher: Stoffikus-Susanne)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      nein, deine Kommentare sind nicht verschwunden...ich muss sie nur erst freischalten. Ich habe ja die Wortbestätigung abgeschaltet, aber die Freischaltung bleibt "on". Daher liegt mir nun dein Kommentar dreimal vor...ich geb' dann mal nur diesen hier frei:-)

      Und ja ich sehe es auch so: Trennen gehört zum Nähen dazu!

      LG Uschi

      Löschen
  11. Du bist meine Heldin aber echt!

    AntwortenLöschen
  12. Ohh nein....., ohh nein.....
    Das darf aber nicht war sein, du arme....
    Jetzt habe ich grad auf deinen Vorfall geklickt, und dachte grad, mann ist die Softshelljacke aber cool geworden und soo viele schöne Details!!
    Bis eben das Missgeschick aufgedeckt wurde......
    Ach nein.....ich fühle mit dir!
    Und bewundere deine Geduld, wie du alles schön auftrennen konntest!
    Ich wünsche dir trotzdem noch Freude an dieser Jacke! Jetzt muss es einfach klappen :o)
    Liebe Grüsse und schönes Wochenende, mica

    AntwortenLöschen
  13. Wow! So viel Arbeit hast du dir gemacht. Aber bei dem Stoff lohnt sich das auf jeden Fall.
    Viel Erfolg beim neuerlichen "Zusammentackern".

    LG Evelyn (die dich unendlich für deine Geduld bewundert)

    AntwortenLöschen
  14. Himmel, das war sicher eine ganz und gar grusige Arbeit...
    Nun wünsch ich dir von Herzen gutes Gelingen fürs "richtigrum" Nähen!

    AntwortenLöschen
  15. Wow, so viel Arbeit, Respekt, ich hätte es, glaube ich, in die Ecke geworfen... Wenn ich es nicht etwa vor Wut vorher schon in kleine Einzelteile zerschnitten hätte...
    Aber ich muß auch gestehen, dass ich, als ich von dem Vorfall las, doch sehr schmunzeln mußte, vor allem, weil ich noch beim Lesen und Betrachten der Bilder dachte: wie cool, jetzt gibts den SoftShell auch schon mit flauschiger Außenseite. Und dann mußtest du mich so enttäuschen... ;-))
    Ich hoffe sehr, daß das erneute Zusammennähen klappt und die Jacke dann auch sehr viel getragen wird.

    AntwortenLöschen