Montag, 17. Juni 2013

30 km rund um Groesbeek (NL)

Am Samstag hieß es für und das erste Mal 30 km wandern! 30 km...das bedeutet bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von ca. 5 km/h...man setzt 6 Stunden die Füße voreinander.
Oder man lässt sich tragen?


Das wird wohl nichts!
30 km ist EINE der vier Tagestouren, die vom 16.7. bis 19.7. absolviert werden sollen. Und da man bei den Vierdaagsen nicht nur mit ein paar Leuten wandert, sondern mit annähernd 46.000 gibt es gewisse Reglen für's Gruppenwandern, die noch gelernt werden müssen. Z.B. das Marschieren in Zweierreihen in möglichst gleichem Tempo, damit die Gruppe nicht zu weit auseinander gerät (denn sonst findet man sich möglicherweise nicht wieder!) und damit auch enge Streckenabschnitte gut gemeistert werden können. Also jeder suche sich bitte einen Partner! (das üben wir aber noch einmal!)


Nach 10 km, also einem Drittel der Strecke, eine erste kurze Pause!


Julia ist inzwischen recht optimistisch, dass sie es als JÜNGSTE ausländische Teilnehmerin (von 46.000!!!) doch bis ins Ziel schaffen wird....und ich auch!


Dann nach ca. 15 km überrascht uns eine heftige Regenschauer und wir suchen kurz Zuflucht unter allem was sich gerade findet...



Aber der Lehrer treibt voran...denn bei den Vierdaagsen gibt es schließlich auch Wetter und da gibt es kein Pardon! So wandern wir weiter und kurze Zeit später klart es auch schon wieder auf und wir haben einen tollen Blick über die Mooker Heide...



...bis nach Cuijk!


Nach gut 20 km wieder eine Rast...diesmal ausgedehnter. Und während bei den einen noch Reserven zum ausgiebigen Spielen zu sein scheinen...


...verlangt es andere nach einem kräftigenden Mahl.


Aber noch sind wir nicht am Ziel. Wir überschreiten kurz die Grenze nach Deutschland und schon wird es gleich wieder viel bergiger! Steil geht es voran...


...noch etliche Kilometer durch Felder, inzwischen wieder bei strahlend blauem Himmel.


Damit man auch in der großen Gruppe der 46.000 Teilnehmer als Gruppe erkannt wird tragen übrigens alle Teilnehmer der Gruppe "Walking Stones featuring Kandinsky College" das gleiche Laufshirt!

Kurz vor Schluß wird jede Möglichkeit die Füße zu entlasten genutzt!


Mit Regenschirmen verteidigt man sich gegen stetigen starken Gegenwind...


...und kommt dann doch endlich nach 7,5 Stunden (Pause inklusive!) wieder am Augangspunkt an.

GESCHAFFT!!! 30 km sind machbar! Ob 30 km auch an zwei Tagen hintereinander machbar sind, das wird sich bei der kommenden Wanderung am 29./30.6 dann zeigen!

Gruß Uschi

1 Kommentar:

  1. Wow, trotz der langen und sicher anstrengenden Tour, sieht das bei eurer Gruppe nach einem Riesenspass für alle aus!
    Müssten nicht 30km sein, aber so eine längere Gruppentour würde ich auch gern mal machen. Aber Mann ist wanderfaul und die Kids zu klein...
    Bin auf diese 4Tagestour gespannt!
    LG Eva

    AntwortenLöschen