Freitag, 28. Juni 2013

Jeanie - diesmal gefüttert!

Nachdem ich letztens hier gezeigt hatte wie man schnell einen Unterrock für bestehende Röcke nähen kann, zeige ich euch heut mal, wie man Jeanie auch mit einem eingenähtem Futter versehen kann. Gerade bei dünnen Baumwollstoffen (evtl. sogar leicht durchsichtig) ist das füttern nämlich schon sinnvoll.
Da bei Jeanie aber der Verschluss ja vorne sitzt muss dieser Bereich natürlich frei bleiben, denn sonst bekommt man den Rock ja nicht mehr geöffnet.

Jeanie wird, wie im Ebook angegeben, zugeschnitten und so weit genäht bis vorderes und hinteres Rockteil aneinander genäht werden sollen.

Für das Futter wird das vordere und hintere Rockteil ohne jegliche Unterteilungen (also Hüftpasse und hinteres Rockteil sind ein Stück, genau wie Taschenbeutel und vorderes Rockteil) und ohne Saumstreifen mit 1 cm Nahtzugabe zugeschnitten. (Wenn Jeanie in der ganz kurzen Form genäht wird, also ohne Saumstreifen, dann wird das Futter ca. 5 cm kürzer zugeschnitten!). Beim Vorderteil wird der angeschnittene Besatz, beim rückwärtigen Rockteil der Schlitzbeleg weggelassen!


Hier ist Jeanie so weit schon vorbereitet und die Futterteile liegen parat...

 

...nun legt man die vorderen Futterteile auf das vorbereitete Rockteil und markiert den Reißverschluss-Schlitzbeginn des Rockes...


...die vorderen Futterrockteile werden nun bis kanpp 1 cm darunter rechts auf rechts zusammengenäht. Die Nahtzugabe wird auseinandergebügelt.


Nun legt man die Vorderteile von Jeanie und Futterrock LINKS auf LINKS aufeinander (evtl. am Bund oben fixieren, wenn es zu sehr wegrutscht). An der Seite wo sich der Rock öffnet (das ist davon abhängig wie herum der RV-Schlitz genäht wurde, bei mir ist das hier jetzt links!) wird der Futterstoff schräg eingeschlagen. Diese Stelle wird oben am Rockbund markiert. Futterstoff wieder vom Rock wegnehmen und das soeben eingeschlagene Dreieck mit 1 cm Nahtzgabe wegschneiden, Nahtzugabe versäubern, 1 cm umbügeln....


...und von rechts knapp absteppen. Nochmal auf das Vorderteil von Jeanie legen und prüfen ob sich der RV gut öffnen lässt, wenn beide Lagen aufeinanderliegen.


Nun beim Futterrock rückwärtige Naht schließen und versäubern und beide Futterteile rechts auf rechts aufeinander nähen. Auch bei Jeanie die Seitennähte schließen.


Außenrock und Futterrock werden nun LINKS auf LINKS ineinandergesteckt und oben am Rockbund auf der Nahtzugabe knapp aufeinandergenäht.


Rock anprobieren und prüfen ob die Weite in Ordnung ist, gegebenenfalls noch korrigieren. Zuletzt den Bund annähen wie im Ebook beschrieben.



Fertig!!!


Eigentlich wollte ich euch meinen neuen SommerRock ja bei strahlendem Sonnenschein und einem lauen Lüftchen von angenehemen 25 °C präsentieren, aber stattdessen sitze ich hier mit Wollsocken und dicker Jacke...ihr verzeiht also, dass ich ihn nur liegend zeige...aber einsatzbereit für die nächsten schönen Tage.


Bevor ihr lange grübelt, was ich für einen Stoff verwendet habe, das ist Lia in rosa und blau und ihr findet ihn hier bei mir im Shop.

Gruß Uschi

Schnitt: Jeanie
Stoff: Lia von swanfing

Borte: aus den unendlichen Tiefen meines Nähreiches


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen