Montag, 29. Dezember 2014

Das war mein....

1986

Ja, genau...ihr habt richtig gelesen...neunzehnhundertsechsundachtzig!

Es geistert nämlich ein Stöckchen durch die Bloggerwelt und ich bat vor ein paar Tagen die Frau Brüllen mir ein Jahr zu geben über das ich berichten könne. Denn mal ganz ehrlich, so spannend war mein 2014 eigentlich nicht und irgendwie wollte ich am Jahresende mal etwas anderes machen als den traditionellen Jahresrückblick:-).

Alter: die meiste Zeit 20

Beziehung: Ich bin seit 3 Jahren mit meinem jetzigen Ehemann zusammen und wenn ich heute so zurückblicke, ist es vermutlich eines der Jahre in dem wir viel voneinander und miteinander gelernt haben. Eine der Hürden gab es auf dem Weg in den Urlaub zu bewältigen: Wir waren auf dem Weg nach Frankreich (ich Schülerin, er Auszubildender, beide wenig Geld!) als wir in Rouen ein rote Fußgängerampel übersahen...dummerweise mit einem Polizeiauto hinter uns. An der nächsten Ampel wurden wir sofort gestoppt und nicht gerade freundlich behandelt. Wir hatten die Wahl entweder sofort Bargeld oder Auto stehen lassen. Da unser Auto (ein Fiat 900 T Bus) aber gleichzeitig auch unsere Unterkunft war entschieden wir uns zu zahlen. 300 DM sollten es sein...so viel hatten wir gar nicht flüssig, also musste mein Mann mit der Polizei erstmal zur nächsten Bank fahren um dort einen american express Reisescheck einzulösen. Ich sollte derweil am Auto warten...für mich die längste halbe Stunde meines Lebens...ich sah in schon im französischen Gefängnis eingebuchtet. Aber nein, er kam zurück...unsere Urlaubskasse jedoch um die Hälfte geplündert und das am zweiten Urlaubstag:-(. Aber gerade das Wenige was wir zur Verfügung hatten machte diesen Urlaub zu etwas besonderem und uns zu einem Paar was durch dick und dünn geht. (klappt heute immer noch;-)).


Beruf: nach dem Abitur 85 war ich so ratlos was ich machen könnte, daher begann ich die Berufsfachschule für Hauswirtschaft und Ernährung. Eine gute Entscheidung, denn ich lernte kochen und nähen und hatte endlich mal sehr gute Noten, weil all das unterrichtet wurde, was mir Spaß machte. Daher wurde 1986 auch der Grundstein für's Studium der Oecotrophologie (Ernährung und Hauswirtschaft) gelegt. Leider hatte ich das mit den vorzuweisenden Praktika vor Studienbeginn etwas falsch verstanden und habe dann erst ein Jahr später mit dem Studium begonnen. Bis dahin habe ich dem damaligen Freund meiner jetzigen Schwägerin in der Gärtnerei geholfen, denn irgendwie musste ich ja mal ein wenig Geld verdienen. Gärtnern fand ich übrigens toll, auch wenn es teilweise körperlich schon anstrengend war und ich manchesmal dem Wetter trotzen musste.

Musik: uih...das ist schon lange her. So musikbewandert war ich eh nie, aber die gemeinsame Leidenschaft meines Mannes und mir mit Herrman van Veen, die gab es da auf jeden Fall schon!

Haare: lang...SEHR lang und braun bis blond, je nach Jahreszeit, meist zum Zopf geflochten. Ein Foto aus 1986 gibt es von mir leider nicht, da man zu der Zeit noch nicht ständig Fotos machte und wenn, dann hatte meist ich die Kamera in der Hand. Daher kann ich nur eins von 1987 zeigen...aber viel anders sah ich 1986 nicht aus...ich schwöre!


Sport: mochte ich noch nie, irgendwie durch Schulsport vermiest worden. Oder zählt das Sammeln und Restaurieren (ja damals habe ich noch mitgeholfen!) auch zu Sport?



Aufenthaltsort: Ich wohne noch zu hause, wobei ich mich meist täglich im Elternhaus meines Freundes aufhalte. Erst im Jahr darauf mit Beginn des Studiums zog ich in die erste eigene Wohnung. Ansonsten waren wir viel in den Niederlanden (zu Fiat 500 Treffen) unterwegs und im Sommer dann in Frankreich zur Dune de Pilat


Ja, das war er, mein etwas untraditioneller Jahresrückblick. Ich hoffe ihr hattet Spaß und es hat euch gefallen. Erschreckend daran ist, das ist nun 28 Jahre her und dennoch fühlt es sich fast an wie vorgestern.
Wenn auch ihr mal in einem Jahr in der Vergangenheit stöbern wollt, dann meldet euch und ich gebe euch ein Jahr.

Bis dahin ihr Lieben:

Kommt gut ins neue Jahr und möge es viel Gutes für uns parat haben!

Gruß Uschi

Montag, 22. Dezember 2014

Und wieder 48 Stunden offline!

Es gibt Traditionen, die müssen erst Tradition werden. Diese hier, die wir im vergangenen Jahr zum "Selbstversuch" erklärten wurde in diesem Jahr von den Kindern (!!!) erneut gefordert.

OHA?!?!

Aber gut, die Erfahrung waren ja durchaus positiv...warum also lassen wir diesen Vorsatz nicht zur Tradition werden.

Vom 24.12. bis 26.12. von und bis 12 Uhr heißt es also: 

Off für allerlei technisches Gerät

In diesem Sinne wünsche ich euch heute allen schon ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest!



Gruß Uschi


Dienstag, 2. Dezember 2014

Ich stöberte so...

...durch diverse Blogs und stieß hier beim "Kamerakind" auf eine Aktion, die ich auch gerne mal ausprobieren möchte.

Beim www.Wachstuchverkauf.de kann man sich eine Bastelkiste mit Wachstuchresten bestellen...klar muss man dafür natürlich ein bisschen was tun...nämlich Werbung machen, d.h. ich sage euch wo ihr tolles Wachstuch bestellen könnt und ich bekomme in den nächsten Tagen dann (hoffe ich) ein Paket mit Bastelresten zum testen (und natürlich zum nochmal drüber berichten;-)).

Schön wäre es natürlich wenn möglichst von allen Qualitäten etwas dabei ist, denn stöbert man einmal auf diesen Seiten, so fallen mir zumindest schon diverse Verarbeitungsideen ein.
Mein Favorit (obwohl ich ja zunächst eher mit der beschichteten Baumwolle liebäugelte) sind die kräftig bunten Premiumwachstücher wie z.B. Amari türkis oder das Nica mint.
Also daraus könnte ich mir schon eine tolle Tasche vorstellen...oder vielleicht ist es sogar für mein Ebook "HoppHoppHopp" geeignet, das wäre natürlich super, denn meine Satteltasche von damals ist doch inzwischen ordentlich in die Jahre gekommen!

Ich bin gespannt, was sich in der Bastelkiste alles findet. Aber für eine tolle wetterfeste Wimpelkette für den Garten wird es sicherlich reichen.

Gruß Uschi

Donnerstag, 20. November 2014

Sie haben Post!

Oder auch noch nicht...aber immerhin habe ich sie schon vorbereitet....meine Weihnachtspost. Denn mit der neuen Stickdatei "Weihnachtskugeln" von mymaki werde ich nicht meinen Weihnachtsbaum oder meine Fenster dekorieren, nein...ich habe sie kurzerhand auf Fotokarton geklebt und kann sie so nun für meine Weihnachtspost verwenden:


Es gibt insgesamt acht Motive, sechs davon kann ich euch heute hier zeigen. Da ist der Schneemann, ganz schnell gestickt, mit frecher Möhrennase...


... ein Weihnachtsmann sollte auch nicht fehlen, ganz klassisch mit Bart und roter Mütze...


... Rudolph, das Rentier (mein persönlicher Favorit!), als treuer Helfer des Weihnachtsmannes...


...und Robin, das Rotkehlchen, dem ich noch ein paar staksige Beinchen mit auf den Weg gegeben habe:-).


Zu guter Letzt noch meine "Discokugel" unterlegt mit schimmerndem Glitzerjersey:-)...viel besser als ich eigentlich dachte!


Alle Motive liegen auch gegengleich in der Datei vor, so dass man sie theoretisch auch beidseitig aufeinander nähen kann. Ich gebe es zu...dieses beidseitig exakt aufeinander nähen klappt bei mir eher mäßig, darum fand ich die Idee des "einfach aufkleben" gar nicht mal so schlecht;-).

In diesem Sinne: Stickst du noch oder bastelst du schon?

Die Datei "Weihnachtskugeln"  gibt es gleich bei Sonja von Kunterbunt-Design im Shop...schnell hin, denn es dauert nicht mehr lang...Weihnachten steht schon fast vor der Türe, auch wenn mir noch so gar nicht danach ist!

Gruß Uschi



Donnerstag, 13. November 2014

Herzlichen Glückwunsch...

...Farbenmix wird 10 Jahre!





















Liebe Sabine, liebe Janina!

Farbenmix wird 10 Jahre...das ist eine ganz schön lange Zeit. Eine Zeit in der unsere Kinder beinahe schon erwachsen geworden sind, beide sind inzwischen aus den Kinderschnitten heraus gewachsen, aber über viele Jahre konnte ich sie dank farbenmix immer ihren Wünschen entsprechend bunt einkleiden. 
Vor 9 Jahren landete ich in eurer Galerie und...
blieb!
(wie ich zum Nähen und zu farbenmix kam, könnt ihr übrigens HIER nachlesen!)

Aber ich blieb nicht nur als Kunde, nein, farbenmix gab mir 2008 die Möglichkeit mein erstes Ebook zu veröffentlichen, "Erich, der Topfhandschuh"...inzwischen schon echt ein alter Hase in meiner Ebooksammlung:-). Egal, welches Ebook es war, immer hatte das Team unendliche Geduld, zeigte sich hilfreich und hatte immer ein offenes Ohr für alle Sorgen.
Inzwischen bin ich selbst ein kleines Rädchen in eurem Werk, auch dafür danke ich euch von Herzen!

Inzwischen habt ihr mehr als 50.000 Kunden, mehr als 46.000 Fans bei Facebook über 200 Schnittmuster, noch viel, viel mehr kreative Ebooks und Webbänder, die sich sicherlich mehrmals um die Welt wickeln lassen.
Und genau dieses Symbol ist es was jeden Tag immer wieder Freude macht:
farbenmix verbindet - weltweit!
Danke dafür!

Herzlichen Glückwunsch 
zu 10 erfolgreichen Jahren!
Euch beiden und dem ganzen Team!


Uschi

Anlässlich des Geburtstages gibt es übrigens viele tolle Neuigkeiten im Shop - schon gesehen?






Montag, 10. November 2014

Zweckentfremdet oder...

...es weihnachtet sehr.

Auch wenn die Temperaturen draussen noch nicht so richtig weihnachtlich anmuten, aber in drei Wochen ist bereits der 1. Advent!
Da wird es doch langsam Zeit, das Haus ein wenig weihnachtlich zu schmücken.
Mir kam daher die Idee, meine Vasen von hier ein klein wenig zu zweckentfremden und sie mit Kerzen und weihnachtlichem Gedöns zu versehen...
 

...und siehe da, das geht gut! Anstelle von Blumen habe ich einfach dünne Kerzen mit einem Papiermuffinförmchen ins Reagenzglas gesteckt. So bekommt die Kerze Halt und das Wachs tropf nicht auf die Vase! Nun noch nach Herzenslust dekorieren...fertig!
(Kerzen aber bitte immer unter Aufsicht berteiben!!!)

Das Ebook "Vasentrio"  findet ihr bei farbenmix im Shop!

Gruß Uschi

Freitag, 7. November 2014

"Setz' dich....

...nimm' dir einen Keks!", wird hier mindestens einmal am Tag gesagt...meist wenn der Mann nach Feierabend nach Hause kommt.
Eine Tasse Kaffee und Tee, dazu ein paar Kekse und neuerdings auch mit neuen Platzsets. Denn wo machen Kaffee-/Teetassen eine bessere Figur als auf Platzsets?


Also, setzt euch...nehmt einen Keks und schaut euch die Bilder der neuen Stickserie "coffee or tea" von Johanna Fritz an:


Sechs unterschiedliche Tee-/Kaffeetassen lassen sich immer wieder neu arrangieren, dazu das tolle Webbband von farbenmix.



Und dass sich der Stoff "Julia" sehr gut zu Platzsets verarbeiten lässt, das habe ich ja schon einmal festgestellt.
Hier habe ich es aber mal anders gemacht, denn ich wurde letztens von machwerk im Rahmen ihrer Stoffspielereien SEHR inspiriert...das MUSSTE ich unbedingt mal probieren. Schaut mal bei ihr im Blog...sie hat es richtig toll erklärt und es geht wirklich gut! Danke dir!!!

Ich freue mich schon darauf wenn die Platzset ein gewisses "vintage" - Aussehen bekommen:-)




Aber bei Kunterbunt-Design im neuen Shop (habt ihr schon gesehen? Sieht richtig klasse aus!!!) gibt es seit gestern nicht nur 'was für Kaffee- und Teefreunde, nein, auch die Katzenfreunde kommen auf ihre Kosten.
"Cats on Board" heißt die Datei und ist auch von Johanna Fritz. Die MUSS man einfach mögen. Als Sonja mir die Vorschau zeigte habe ich sofort ganz laut hier gerufen ohne eine Ahnung zu haben wofür ich sie verwenden würde.
Aber ich kam doch sehr bald zu dem Entschluss...die müssen auf einer maritim gestalteten Tasche gut in Szene gesetzt werden.



Meine Wahl fiel auf eine Gretelies- die zweite, da dort die aufgesetzten Taschen gut für solche Motive geeignet sind.



Kombiniert habe ich die Datei noch mit dem "Ahoi" Schriftzug aus der Datei "Matrosendeern" und als Taschenbaumler habe ich noch einen "Anker" aus der Serie "Bullaugen" mit Kugelkettchen befestigt.

Die beiden Dateien "coffee or tea" und "cats on board" gibt es seit gestern bei Kunterbunt-Design im Shop...frohes Einkaufen wünsche ich!

Gruß Uschi

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Geldbörse

Ihr habt es sicher schon entdeckt...bei Farbenmix im Shop ist die "Geldbörse" wieder eingezogen.

Wie, was heißt denn WIEDER eingezogen? Ja, es gab' sie ja schon mal und ich hatte sie dann auch irgendwann mal im Rahmen eines WIP (work in progress) genäht und dabei festgestellt (wie viele andere ja schon vor mir), dass das Ebook so, wie es damals aufgebaut war nicht ganz so unproblematisch zu nähen ist...schon gar nicht für Nähanfänger.

Nun ist das Ebook "Geldbörse" aber komplett überarbeitet, das Reißverschlussfach ist anders konzipiert, die Kartenfächer liegen als einzelnes Schnittteil vor (so kann man durchaus die Anzahl auch reduzieren), der Aufbau der Geldbörse ist nun so, dass in der letzten Naht nicht mehr ganz so viele Lagen Stoff mitgefasst werden müssen, so dass das anschließdende Absteppen deutlich leichter von der Hand geht und die Nahtzugaben sind deutlich in den Schnittteilen angegeben. Ihr seht...viele meiner Anmerkungen von damals sind berücksichtigt worden!


 ICH bin auf jeden Fall jetzt mit dem Ergebnis sehr zufrieden!


Diejenigen, die die erste Version der "Geldbörse" gekauft haben, finden die neue Version bereits automatisch in der Ebook-Bibliothek von farbenmix...diejenigen die das Ebook noch nicht gekauft haben, können sich nun doch überlegen es sich zuzulegen;-).



Gruß Uschi

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Ich kann auch unbunt :-)

Okay...angesichts der Tatsache, dass der Stoff, für den ich nun endlich Werbung machen wollte schon ausverkauft zu sein scheint, erzähle ich euch wohl nichts Neues, wenn ich sage, das Nette von Regenbogenbuntes ihren "Yolanda" nochmal in weiteren Farben hat produzieren lassen.

Nachdem ich ja hier schon dem petrolfarbenen verfallen war, zog ganz rasch auch die Version in grau und in beere hier ins Haus.

Aus dem beerenfarbenen Yolanda habe ich annähernd das gleich Shirt genäht wie aus dem petrolfarbenen..der Schnitt (Ottobre Herbst/Winter 2013, Schnitt Nummer 5) sitzt einfach gut! Diesmal habe ich mir jedoch den Kragen abgewandelt in eine Rundhalsversion:



Kombiniert habe ich den Stoff mit einem der zahlreichen Ringeljerseys aus meinem Stoffregal...liegt schon länger...keine Ahnung von wem der ist...passte aber perfekt!

Aber...ihr glaubt es kaum...ich kann auch unbunt...so nach dem beerenfarbenen sicher ein starker Kontrast, aber mir gefällt es genauso gut. Diesmal habe ich den Schnitt Antonella von Farbenmix  gewählt und etwas abgewandelt (zeige ich demnächst mal, wie ich das gemacht habe...falls Interesse besteht?)



Passt perfekt zu meinem grauen Jeanie-Rock, einer meiner Lieblinge...


...daher auch reichlich verknittert, weil viel getragen ;-). Die Leggins ist aus dem gleichen Stoff wie die Ärmel, nach einem Ottobre Schnitt.

Ja...eigentlich wollte ich mit meinem Post ja noch ein bisschen Werbung machen, denn den Stoff gibt es schon eine Weile bei Alles für Selbermacher. Aber wenn man zwei Wochenenden hintereinander auf Tour ist, dann muss man leider erst mal andere aufarbeiten.
Aber wer weiß...vielleicht lässt sich die Nette ja ganz bald noch andere Farben einfallen...oder nochmal nachproduzieren, so wie bei dem petrolfarbenen? Wenn wir vielleicht alle lieb fragen...

Nun denn, wenn ich schon kaum noch Werbung für den Stoff machen muss, dann kann ich ja mal zur Premiere heute bei Rums #40/14 einsteigen...vielleicht kann ich ja dem ein oder anderen die erwähnten Schnitte ans Herz legen.

Gruß Uschi