Mittwoch, 26. März 2014

MeMadeMittwoch zum Ende des Winters

Bevor uns der Winter ganz verlässt möchte ich euch beim heutigen MeMadeMittwoch (ohje...schon so lange nicht mehr nitgemacht :-() noch schnell eben meinen Wintermantel zeigen.


Er hat mich den ganzen Winter schon treu begleitet, vor allem weil der Winter aber auch nicht ganz so streng war. Denn der Mantel (oder ist es vielleicht doch noch eine Jacke?) ist aus recht dünnem  Woll/Polyestergemisch genäht und nur mit einem dünnen türkisfarbenen Vliesstepper gefüttert. Für richtig tiefe Minusgrade wäre er mir zu dünn gewesen. Aber so...bei den wenigen Tagen mit richtigem Frost konnte ich mich den ganzen Winter daran erfreuen.

Genäht habe ich ihn nach Modell 18 aus der Ottobre Woman vom Herbst/Winter 2011. Da er dort aber aus Strickstoff, der ja deutlich dehnbarer ist, genäht wurde, musste ich ein paar kleine Änderungen vornehmen. Ich habe dem Mantel also etwas mehr Weite gegeben, besonders im rückwärtigen Schulterbereich und die Ärmel habe ich verbreitert und verlängert. Eine weise Vorahnung hatte mich ein Probemodell aus einfachem Nesselstoff nähen lassen...kann ich jedem nur empfehlen. So konnte ich alle Änderungen besser testen und kam zu einem rundherum passenden Modell.



Weiterhin habe ich noch Schulterpatten und Ellenbogenflicken aus Jeansstoff ergänzt. Diese habe ich mit der Zackenschere zugeschnitten, sodass sie einen fransigen Effekt ergeben. Zum rotkarierten Wollstoff ein klasse Kontrast.


Dem Team vom MeMadeMittwoch sage ich danke fürs sammeln der tollen Ideen und trage mich dort mal schnell in die Liste ein.

Gruß Uschi

Schnitt: Ottobre Herbst/Winter 2011
Oberstoff: Sengana von swafing (leider nicht mehr lieferbar)

Futter: Reststück aus fremden Regalen
Webbänder: Farbenmix
Borten: aus meiner großen Sammekiste

Knöpfe: selbstgemacht mit Knöpfe von BizzKids

Kommentare:

  1. Die sieht ja toll aus! Das Problem mit den Ärmeln hat man fast immer, oder? Oft sind die gerade bei Jackenschnitten so eng, dass man außer einem leichten Shirt nicht mehr drunter ziehen kann...

    Liebe GRüße,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  2. wow ist der Mantel schön sieht echt super aus
    liebe Grüße
    Tina G.

    AntwortenLöschen
  3. EIne wunderbare Jacke. Gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  4. Immer wieder ein Freude! Du bringst wirklich Farbe in den Winter. Klasse!

    AntwortenLöschen
  5. Sieht klasse aus Deine Jacke und tut bestimmt eine Weile noch gute Dienste. Auch bei Sonnenschein ist es nämlich manchmal (zumindest morgens) ziemlich frisch!!!

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Superduperfarbe zu deinen Haaren- ein Jammer, dass du das Teil jetzt erst mal weghängen musst. Pink bringe ich ja lieber mit Mädchenklamotten in Verbindung, aber als Degradee-Karo mit grau ist das völlig suverän. Grandios kombiniert.
    Die offenen Kanten gefallen mir zwar besser als die weißen Spitzen, aber insgesamt ist das ein Superteil. Der nächste Winter kann kommen.
    Irgendwann :)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja mal ein echtes Prachtstück!!
    Der Karostoff zusammen mit Jeans und Spitze zu dem sportlichen Schnitt ist voll der Hammer-Stilbuch!
    Herzliche
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Wow! So schön!!! An einen Mantel hab ich mich noch nicht getraut.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  9. Toll, der nächste Winter kommt bestimmt!

    LG Maria

    AntwortenLöschen