Mittwoch, 9. September 2015

Die vergessenen Taschen ebooks

ist eine tolle Aktion von Fabulatoria und kurz vor knapp habe auch ich es noch geschafft ein Ebook, besser gesagt ein Freebook aus den Untiefen meines Freebookordners herauszukramen.

Eigentlich bin ich mir nicht sicher, ob ich überhaupt die Vorgaben der Aktion erfülle, denn erstens ist das Freebook zwar von creatING, wird jedoch über farbenmix vertrieben und zweitens ist es auch vielleicht nur im weitesten Sinne eine Tasche...eine Geldtasche nämlich;-). (also fabulatoria, falls ich mich damit falsch eingeordnet habe, darfst du meinen Link gerne wieder löschen).

Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich den Schubser bekommen habe und den Wildspitz endlich mal ausprobiert habe. Schon lange faszinierte mich diese Faltgeschichte bei der am Ende eine Geldbörse mit vielen Fächern herauskommen soll. Klappt das wirklich, wie genau muss man arbeiten?

Ich bin dem Freebook Schritt für Schritt gefolgt, habe alles akkurat zugeschnitten und gefaltet und gebügelt und nochmal gefaltet und nochmal gebügelt und nochmal gefaltet und nochmal gebügelt und nochmal gefaltet und nochmal gebügelt und nochmal gefaltet und nochmal gebügelt....:-).

Aber hey...am Ende hatte ich in der Tat eine Geldtasche in der Hand!!!



Genäht habe ich meinen Wildspitz außen aus beschichteter Baumwolle und innen aus kariertem Baumwollstoff.
Die Idee mit dem karierten Stoff innen erwies sich als sehr hilfreich beim Falten und kann ich jedem, der diese Geldbörse das erste Mal näht, nur empfehlen. So ist es viel einfacher die Faltungen alle korrekt gerade zu falten und bügeln.
Den Außenstoff habe ich mit Volumenvlies (H640) verstärkt, den Innenstoff mit Vlieseline (H250). Für außen würde ich beim nächsten Mal eventuell doch mal wieder richtige Schabrackeneinlage verwenden...obwohl ich damit immer SEHR auf Kriegsfuß stehe:-(.

Als Verschluss habe ich einen kleinen Steckverschluss von Kunterbunt-Design verwendet.

Und nun schau ich mal, was bei den anderen so an Ebooks in den Ordnern schlummert und Reihe mich mal hier in die Liste ein. Ich danke Fabulatoria für die tolle Aktion!

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Hallo Uschi, da hast Du was tolles fertig gemacht. Ich stehe mit meinem Wildspitz immer noch auf Kriegsfuß.....Vielleicht soll ich endlich aufhören die Anleitung zu lesn und lieber zuschneiden und falten und bügeln und nähen......Oh je........
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      ja...wichtig ist...wirklich gut lesen, gucken und akkurat arbeiten. Und das alles am besten gleichzeitig;-).

      LG Uschi

      Löschen
  2. Wow, derdiedas Wildspitz ist wunderschön! Und klar ist das eine Tasche!
    Ich bin grad ganz dankbar für den Tip mit dem karierten Stoff, denn ich habe einen Wildspitz-Auftrag und die Tasche aber noch nie genäht. Gute Idee jedenfalls ;)
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Uschi,

    deine Wildspitz ist wunderschön geworden ☺

    Ich selbst bügele auf den Außen- und Innenstoff bei den Geldbörsen immer H250 und verwende eine Lage Thermolam.

    Liebe Grüße Patti

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich ist ein Portemonnaie eine Tasche ;o) Ich freue mich, dass du mit dabei bist. Deine Wildspitz ist total schön geworden <3 Mir ist das mit den vielen Falten ja zu kompliziert. Aber das mit dem Karostoff an dieser Stelle ist ein guter Tipp. Ich nähe da lieber Reini und die Seitenstücke vom Wildspitz, damit Reini nicht komplett aufklappt.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen