Montag, 28. September 2015

Mondfinsternis

...am unteren Niederrhein unter optimalen Bedingungen, klarer Hímmel und kaum Wolken (wenn man vom Aufstehen mitten in der Nacht mal absieht:-)).

Das Fotografieren des Mondes gilt jedoch als nicht gerade einfach, aber ich finde mit meinen geringen Kenntnissen von Blende und Belichtungszeit sind die Fotos bei den schwierigen Lichtverhältnissen doch ganz gut geworden:


Mitte links: Mond um ca. 20:10 Uhr
Mitte rechts: Mond um ca. 4:15 Uhr
Oben und unten: Verlauf von ca.3:20 bis ca. 4:00 Uhr

Das nächste Mal SO erst wieder in 18 Jahren...wer weiß, was bis dahin ist!

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Tolle Bilder ... ich habe das Ereignis auch genutzt und mir angeschaut.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Boah, ich finde du hast das total gut gemacht!!
    Auch deine Collage mit der Entwicklung ist sehr super.
    Und ich hab´s verpennt- wie ärgerlich! :)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderwunderschöne Aufnahmen!
    Ich hab´s leider verpennt. Aber in 18 Jahren soll´s ja wieder soweit sein :))...
    LG Steffi

    AntwortenLöschen