Dienstag, 17. November 2015

Vieles hat nur zwei Seiten, ...

...meist gut und böse, schwarz oder weiß, Sonne oder Regen.

Das "neue alte" Schnittmuster Urshult hingegen kommt gleich mit vier Seiten daher...schön, schöner, noch schöner, am schönsten!

Als Sabine von Farbenmix mich vor etlichen Wochen fragte ob ich doch mal über das Ebook "Urshult" drüber schauen könnte, da sie darüber nachdenkt es als Papierschnitt herauszubringen, zögerte ich nicht lang und dachte mich in die Materie hinein. Ich hatte Urshult schon mal mit meiner Hilfe nähen lassen und dachte bereits damals, dass es doch eigentlich möglich ist nicht nur die zwei unterschiedlichen Seiten zu nutzen, sondern auch das Innere nach Außen zu wenden und so vier Seiten zu bekommen.

Weiterhin wird Urshult nur mittels Klappen "verschlossen", das finde ich macht sie auch super geeignet für eine Kindergartentasche, kein lästiges Gefriemel mit einem Reißverschluss oder Steckschloss und dennoch alles sicher verwahrt. Also haben wir den Schnitt auf ein vernünftiges Maß verkleinert um all die Schätze kleiner Kinder zu beherbergen.

Die Wendeversion ließ sich in meinem Kopf und auch in meinem Nähzimmer eigentlich wunderbar einfach nähen, aber ich merkte sehr schnell, dass bei VIER Seiten der Wortschatz mit rechter und linker Seite und innen und außen für die Beschreibung der Nähanleitung nicht ausreicht, denn ganz schnell verliert man bei den vielen Seiten die Übersicht welche Klappe denn nun wohin klappt und ob sie dann nachher auch auf der richtigen Seite liegt. Aber ich glaube/hoffe wir haben eine gute Lösung gefunden und kann nur jedem ans Herz legen die Schnittteile zeitig mit Zettelchen zu versehen;-).


Lange Rede kurzer Sinn...in meinem Nähzimmer sind zwei Modelle entstanden die ich euch nicht vorenthalten möchte....die kleine Kindergartenversion, kein Wendemodell, daher auch nur zwei Seiten:



Gerade das maritime Thema finde ich für Kinder immer besonders schön und kann so sicher auch für Junge oder Mädchen verwendet werden.

Für die größere Version wollte ich eine Tasche nähen, die zu allen Gelegenheiten passen soll und so zur idealen Reisebegleiterin werden kann...angefangen von einem geschäftlichen Meeting (also eher dezent, schlicht, gradlinig)...


 ...bis zum fröhlich bunten Shoppingtag:



Sollte das Innere farblich vollkommen anders sein als das Äußere (ja...ihr versteht, was IST hier eigentlich das Innere und Äußere?!?), besteht übrigens die Möglichkeit, durch die D-Ringe an den seitlichen Gurtlaschen und die Ausstattung des Trägers mit Karabinerhaken, den Träger ganz schnell auszuwechseln. So hat man keine zwei Taschen, sondern nur zwei Taschenträger die Platz im Gepäck beanspruchen:-).

Ebook und Papierschnitt enthalten nun auch die Option die Tasche noch mit einer großen Aufsatztasche (mit oder ohne Reißverschluss) zu ergänzen.

Ich finde der Schnitt "Urshult" hat damit sehr an Wert gewonnen und auch die Ebookversion wurde inzwischen auf den neusten Stand gebracht und kann für Kunden, die das Ebook bereits erworben haben in der Ebook-Bibliothek bei farbenmix heruntergeladen werden.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem "neuen" alten Schnittmuster und bewahrt einen kühlen Kopf bei der Wendeversion...eigentlich keine schwierige Nähleistung, sondern eher eine anstrengende Denkleistung...ihr werdet an meine Worte denken;-).

Gruß Uschi









Kommentare:

  1. Superschöne Täschle hast du da gemacht, weißt du vielleicht noch was der rote für ein Stoff ist?
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      sorry, dass ich jetzt erst antworte...aber hier war einiges los.

      Der rote Stoff ist ein uralter aus meinem Stoffregal...ich meine von BizzKids oder Stenzo.

      LG Uschi

      Löschen