Mittwoch, 24. Februar 2016

MMM mit Ottobrekleid

Nachdem ich zum Jahreswechsel mein Nähzimmer mit dem Zimmer der Tochter getauscht habe bin ich bis jetzt kaum zum Nähen gekommen. Irgendwie stand immer noch nicht alles so richtig an seinem Platz und steht auch immer noch nicht alles richtig an seinem Platz aber immerhin habe ich einen sehr guten Überblick über meinen Stoffbestand bekommen.

Da ich auch viele Schnittmuster und viele Schnittzeitschriften in den Fingern hatte und ich auch in diverse kurz hineingeschaut hatte fiel mir dieses gepatchte Kleid in der Ottobre 5/2015 wieder ins Auge. Schon als das Heft erschien war klar...das würde ich irgendwann nähen.

Nun war klar...ich würde dafür keinen neuen Stoff kaufen, denn, da es ja aus vielen recht kleinen Stücken zusammengesetzt wird, lassen sich mit diesem Kleid eben auch viele Stoffreste verbrauchen:-).

Gesagt getan...leider nicht so schnell wie gedacht. Das Kopieren des Schnittes zog sich über den ganzen Sonntag. Denn das Kleid wird ja nicht im Bruch zugeschnitten, sondern einlagig und dann zum Teil auch noch im schrägen Fadenlauf. Aufgezeichnet ist jedoch nur ein halbes Kleid...jedoch mit allen Linien...auch mit denen für die "noch nicht" vorhandene zweite Seite. Man muss also sehr genau gucken damit man keine Linie vergisst. Hinzu kommt...die schräg nach unten verlaufenden Linie im Vorderteil hat einen Versatz in den Größen...im unteren Teil ist die Linie für alle Größen unterschiedlich....im oberen Teil ist jedoch nur eine Linie vorhanden...scheint ein Fehler im Schnitt zu sein:-(.

Nachdem ich dann endlich meine 10 Schnittteile kopiert hatte ging es an die Stoffauswahl. Türkis sollte es werden und ich musste nun schauen wie ich die Reste bestmöglich nutze. Auch das zog sich eine Weile hin und am Sonntagabend war ich dann so weit, dass ich für Vorder- und Rückentteil alle Teile entsprechend zugeschnitten hatte bis auf die Ärmel...da wollte mir zunächst so richtig kein Stoff gefallen bzw. die die mir gefielen reichten nicht:-(. Also beschloss ich, das Kleid erstmal so weit zu nähen, dass ich es ohne Ärmel überziehen konnte um dann eine Entscheidung zu treffen.

Die Empfehlung die einzelnen Teile zunächst mit Geradstich der Nähmaschine zu nähen, sie dann auseinanderzubügeln um sie dann zu covern erwies sich als weiser Rat...alle Covernähte sind richtig, richtig schön geworden!

So...genug geredet...hier nun die Bilder:

Für das Kleid habe ich verschiedene meiner Stoffschätzchen verarbeitet...da war noch ein kleiner Rest "Love-Keys" von farbenmix...


....ein Stückchen "Yolanda" von regenbogenbuntes in petrol...


...zwei unterschiedliche gestreifte Jersey "Gitta" von swafing...


...und für die Ärmel ein gut abgelagerter zart türkis geringelter, bestickter Jersey von Stenzo.


Genäht habe ich das Kleid in Gr. 42...ich mag es ja nicht so hauteng...würde es aber beim nächsten Mal vielleicht doch in Gr. 40 nähen. Die Taschen habe ich auch mit der Cover fixiert, so lose rumhängend fand ich sie jetzt eher unpraktisch. Sonst habe ich keinerlei Änderungen vorgenommen.
Die Anregung Stoffe so gecovert und gepatcht zu verarbeiten werde ich sicher nochmal als Idee für ein Shirt aufgreifen...das gefällt mir nämlich sehr gut.

Und mit diesem nach langer Zeit mal wieder für mich genähtem Stück reihe ich mich bei den MeMadeMittwoch nun in die Liste ein. Danke den Mädels für regelmäßig wöchentlich organisieren!

Gruß Uschi


Kommentare:

  1. Liebe Uschi, da hast Du eine tolle Farbwahl getroffen. Das Kleid macht Lust auf Sonne, Wärme, na, eben Frühling. Diese Farben machen auch bei schlechtem Wetter gute Laune.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist mir auch sofort aufgefallen und deine Umsetzung ist einfach wunderbar. Ich mag das sehr ♥
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid ist genial! Gefällt mir sehr, ich mag diesen gepatchten Stil! Super geworden!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Uschi,

    Dein Kleid gefällt mir RICHTIG gut !!!

    LG , Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Toll! Deine Version gefällt mir bislang am besten! Da hättest du ja glatt bei meinem Zeitschriften Sew Along mitmachen können! Da war die Ottobre gerade Thema.
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber toll geworden, steht Dir total gut und wenn man dann noch Reste verabeiten kann....sehr schön, lg Ute

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Kleid in ganz tollen Farben
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde mal sagen, deine arbeit hat sich wirklich gelohnt. So ein schönes Kleid! Die Stoffe gefallen mir richtig gut. Ich habe es ja auch immer noch auf meiner Liste.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  9. Mit dem Schnitt habe ich auch schon geliebäugelt.
    Du hast ihn ganz wunderbar umgesetzt, deine Farbwahl gefällt mir sehr.
    LG, Britte

    AntwortenLöschen
  10. Deine Farbauswahl gefällt mir sehr gut für diesen Schnitt.toll umgesetzt.
    LG Ute

    AntwortenLöschen