Dienstag, 5. April 2016

Geh'n wir raus?

Ja klar...denn es dauert nicht mehr lang und für mich beginnt die schönste Zeit des Jahres. Schon jetzt wird es wärmer und die Luft duftet nach Frühling und wir haben auch schon einige Male unseren Kaffee/Tee draußen auf der Terrasse genossen.

Und da bei uns einige Veränderungen im Garten anstehen hat mich das Buch "Geh'n wir Raus?" von Charlotte Hedemann Guéniau, erschienen im DVA Verlag direkt angesprochen.


Ein Zimmer im Grünen ist immer etwas Feines und das was hier...


...am Samstag noch in Schutt und Asche lag wird sich ganz bald zu so einem romantischen Gartenzimmerchen wandeln...hofffe ich.

naja...sagen wir mal...so ähnlich:-)

Inspirationen gibt es dazu genug im Buch. Das Buch ist in sieben Kapitel geliedert, erzählt zunächst etwas über das "Draußen Leben", dann geht es weiter mit "Türen auf!".


Wie gelingt es einen schönen Übergang von drinnen nach draußen zu gestalten. "Energie fließt dahin, wo die Aufmerksamkeit ist, also gestalten wir unseren Außenbereich am besten so, dass er wie eine Erweiterung des Innenbereiches wirkt!".


Nun das ist ein guter Rat, der sich jedoch nicht immer bei jedem Wetter beherzigen lässt. Daher befasst sich das nächste Kapitel mit dem Thema ein "Dach über dem Kopf". Ob es sich dabei um eine überdachte Terrasse, eine halboffene Remise, oder auch nur um ein Sonnensegel gegen den Schutz der Sonne handelt ist eigentlich egal. In all diesen "Räumen" lassen sich hübsche Plätzchen zaubern, wenn man die nötigen Materialen zur Hand hat. Das Buch quillt über vor Kissen, Decken und Poufs auf denen man sofort Platz nehmen möchte, in die man sich abends hineinkuscheln möchte.

Im Kapitel "Tief durchatmen" wird empfohlen den Wohnraum draußen genauso komfortabel zu gestalten wie den inneren Wohnraum und jeden Moment zu nutzen um tief durchzuatmen. Was dabei hilfreich sein kann ist den zahlreichen Bildern gut zu entnehmen.

hier z.B. ein kleines Tablet mit Tischbeinen,
 was überall im Garten aufgestellt werden kann.

Ein weiteres Kapitel befasst sich mit "Gästen und Festen", wie gestalte ich den Garten wenn ich Bescuh empfange? Da gibt es Varianten von einer langen Tafel bis hin zu vielen kleinen Tischgruppen und Stehtischen an den die Gäste immer wieder neu Platz nehmen können und sich während der ganzen Feier nicht langweilen müssen, weil es immer Neues zu entdecken gibt.

Wer möchte da nicht mit Freunden Platz nehmen?

Auch Kinder lieben das Leben draußen. Ein heißer Sommertag mit Wasserspielen, allen Mahlzeiten an der frischen Luft und der Ausklang des Tages an der offenen Feuerstelle hat unseren Kindern immer gut gefallen. Und selbst jetzt noch als Teenager kann ich sie mit Stockbrot immer zu einem gemütlichen Beisammensein überzeugen. Unsere Kinder haben ihr Campini immer geliebt, ein idealer Rückzugsort im Garten für Kinder! Das Ebook gibt es übrigens immer noch bei Farbenmix:-).


Und sollten nun einige meiner Leser sagen: Nun...alles gut und schön, aber wir haben gar keinen Garten, so kann ich sagen, auch an diejeneigen wurde mit dem letzten Kapitel "Zum mitnehmen" gedacht. Einfach mal einen großen Korb oder Bollerwagen voll Decken, Kissen und Picknickkorb packen und dorthin fahren wo die Natur einlädt zu verweilen.

Das Buch inspiriert und zwar SEHR gut!!! Viele Ideen sind so simpel und die Materialen dafür sicher auf fast jedem Trödel zu finden:

 Man muss nur die Augen ein wenig offen halten!


Klar legt die Autorin und Gründerin des Designunternehmens "Rice" (nein, guckt jetzt besser nicht;-)) auch ihr Augenmerk auf diese Marke, aber sie macht es dezent und nicht aufdringlich und das gefällt mir sehr gut. 
Geh'n wir raus ist ein Buch, was man gerne zur Hand nimmt, was gute Laune bereitet, selbst bei trübem regnierischen Wetter, denn schon nach drei vier Seiten wird man anfangen zu planen, zu schwärmen wie schön es im Garten sein wird, wenn das Wetter wieder lacht. Zwischen den Beiträgen findet man einige kleine "Selbstmach-Ideen", die in der Regel recht einfach, günstig und schnell umzusetzen sind.

Eine davon steht auf jeden Fall schon auf meiner Wunschliste und nicht nur auf meiner!


Ihr seht, ich komme aus dem Schwärmen nicht mehr heraus und das, obwohl das Buch eigentlich nur eine Sammlumg von Bildern, wenig Text, einigen Idee und Rezepten ist. Aber der Mix ist gut...sehr gut!!! Wer nun für alle Decken, Kissen, sei es gehäkelt oder genäht oder gestrickt sein mag eine detaillierte Anleitung erwartet, der ist hier fehl am Platze, aber für knapp 30 € zeigt dieses Buch schon recht konkret wie man als kreativer Geist eine Idee nach der anderen prima auch ohne Anleitung in die Tat umsetzen kann.
Ich bin dann jetzt mal Decken und Kissen und Wimpelketten nähen...oder doch häkeln....

Gruß Uschi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen