Mittwoch, 26. Oktober 2016

Eine weitere Fair Isle Jacke zum MeMadeMittwoch

Nachdem ich im Frühjahr meine erste Fair Isle Jacke ja fertig gestellt hatte, musste für den Sommer ein weiteres Projekt in dieser Richtung her.

Diesesmal eine Raglanjacke von oben gestrickt...diese Technik finde ich immer wieder klasse, da man so das Strickstück zwischendurch immer wieder anprobieren kann.
Die Wolle war schon vor längerer Zeit bestellt: Drops Alpaca, flauschig weich...herrlich!
Nun musste nur noch ein Muster her, das fand sich in der Strickbroschüre "Noors breien", die ich mal in den Niederlanden mitgenommen hatte. Viele schöne Muster, allerdings für Mützen, Handschuhe und Socken. Also musste das ausgewählte Muster erst noch auf die Raglanschräge angepasste werden.


Was ich dann Anfang August begann, konnte ich nun endlich vollenden..wird ja auch Zeit..die Strickjackenzeit steht ja schon vor der Türe!





Mal schauen, was ich nun in Angriff nehmen:-).
Ich reihe mich nun mit meiner neuen Jacke bei´m MMM-Team in die Liste ein und schaue mal, was ihr so alles gezaubert habt.

Gruß Uschi


Kommentare:

  1. Super schön! Die Farben gefallen mir sehr! Ich plane auch so eine Strickjacke und hoffe ich habe genauso viel Geduld wie du!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine prachtvolle Jacke, wunderschön! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Sensationell schön! Und voller Ehrfurcht und Respekt schaue ich auf deine selbsterrechnete Musterkladden. ..Wahnsinn!
    Liebe grüße Stella

    AntwortenLöschen
  4. Super schön. Vielleicht traue ich mich auch mal an sowas ran...
    LG Ella

    AntwortenLöschen
  5. Die Jacke ist sehr, sehr schön geworden. Farben gefallen mir gut und passen prima zusammen. Aber um genau zu sein ist das kein Fair Isle Muster, denn die Pullover, die von der Insel kommen bzw. Teils auch auf den Shetland Inseln als fair Isle laufen, sind durchgängig gemustert und haben nicht nur eine passe oben und unten. Die meisten Fair Isle Muster sind auch sehr klein gemustert. Ich würde deins tatsächlich als Island Muster, hier oft auch als Norweger bezeichnet, deklarieren. LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      aha...okay...wieder etwas gelernt. Ich dachte bisher die Technik der "einzustrickenden Muster" (ohne lange Spannfäden auf der Rückseite) würde "fairisle" benannt, unabhängig wo und wie groß die Muster dann nachher erscheinen.

      LG Uschi

      Löschen
  6. Schöne Jacke! Und die Idee mit dem gemusterten Innenkragen gefällt mir gut.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  7. Eine ganz zauberhafte Jacke. Ich bewundere Deine Strickkünste sehr. Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  8. Superschön, ich wünschte ich könnte so stricken.

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Sieht sooo schön aus. Ich strick schon seit Ewigkeiten, doch die Technik des Rvo hab ich immer noch nicht raus. Und ehrlich strick ich immer weniger und meist nur dann wenn ich die Nähma nicht mitnehmen kann.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  10. Ein Traum, Raglan von obennist eh das Beste, tolle Jacke, da tut der Herbst nicht weh.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinn, ich bin total begeistert. So etwas kompliziertes zu stricken - da hast Du meine ganze Hochachtung!
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  12. Oh wow, was für ein schönes Stück!!!!
    Hochachtung vor der Arbeit :)

    AntwortenLöschen